Umweltblog

Stadt im Dialog #3: Klima schützen, Hitze mindern

19. Mai 2022

Die Stadt Baden lädt ein:

Stadt im Dialog #3: «Klima schützen, Hitze mindern – Was sind konkrete Ansätze für Baden?»

Dialogveranstaltung mit Podium

Das Thema Klimawandel ist drängender denn je und beeinflusst zunehmend die Lebensqualität in den Städten und Gemeinden der Schweiz. Schon heute zeigt sich, dass sich die Hitzebelastung in den Siedlungsgebieten mutmasslich negativ auf die Gesundheit und Lebenserwartung ihrer Bewohnerinnen und Bewohner auswirkt.

Welchen Beitrag kann die Planung leisten und welche Massnahmen sind hier wirksam? Was sind erprobte Ansätze für eine lebenswerte Stadt trotz mehr Tropennächten, mehr Trockenheit und mehr Starkregen?

Die anstehende Nutzungsplanungsrevision bietet die einzigartige Chance, Rahmenbedingungen zur hitzeangepassten Siedlungsentwicklung und für die Energieeffizienz der städtebaulichen Struktur festzulegen. Gemeinsam mit Expertinnen und Experten diskutieren wir diese Fragen und was sie für die Planung der Stadt Baden bedeuten.

wann: 19. Mai 2022 | 19:30 – 21:30

wo: Aula Schulhaus Burghalde, Burghaldenstrasse 4, 5400 Baden

Mitwirkende:

Stadtrat Benjamin Steiner
Cordula Weber, Landschaftsarchitektin FH BSLA, Inhaberin Stadt-Landschaft GmbH, Zürich, Expertin für Freiraumentwicklung und klimaangepasste Stadtentwicklung
Daniela Bächli, Fachberaterin Siedlungsentwicklung & Freiraum beim Kanton Aargau
Ulrike Franklin, Projektleiterin Nutzungsplanungsrevision der Stadt Baden
Marc Angst, Baubüro in situ und Vertreter Stadtlabor

 
 
 
 
Teilen


NutzungsplanungStadtklima