Umweltblog

Arbeitseinsatz beim Kugelfang Rütihof: Voller Einsatz für die Natur!

Am Morgen des 4. September hiess es für die Schülerinnen und Schüler der 1. Sek Pfaffechappe ran an die Arbeit. Ihr Einsatz für die Natur fand beim ehemaligen Kugelfang in Rütihof statt.

Der Kugelfang mit neun Scheiben war von 1887 bis 2004 in Betrieb, dann wurde der Schiessbetrieb eingestellt. Ab Ende Juni 2019 wurde im Zuge der Altlastensanierung und ökologischen Aufwertung während drei Wochen der bleibelastete Boden abgegraben. Mit dem Ziel, eine für die Natur wertvolle Magerwiese zu erhalten, wurde das abgegrabene Material mit magerem Unterboden ersetzt. Solcher enthält naturgemäss viele Steine. Damit sich die Wiese schneller entwickelt und vom Landwirt besser bewirtschaftet werden kann, sollten die grössten Steine zusammengelesen werden.

Die 50 Schülerinnen und Schüler sammelten unter der Anleitung von Forstwart Raphael Zimmermann die Steine ein und bauten damit Steinhaufen. Denn diese sind wichtig für viele Tierarten wie Zauneidechsen und Wiesel, welche die Steinhaufen als Unterschlupf nutzen.

Das Stadtforstamt und die Stadtökologie danken den Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler für ihren wertvollen Einsatz für die Natur.

 

Arbeitseinsatzökologische AufwertungSchule